Über Pflanzenkohle

Der Einsatz der Nordgau Pflanzenkohle trägt dazu bei, aktuelle Probleme in der modernen Landwirtschaft zu vermindern bzw. erst gar nicht entstehen zu lassen. Nährstoffverluste und Nitratauswaschungen werden vermindert, der Einsatz von Düngemitteln wird erheblich reduziert, das Grundwasser wird geschützt und die Bodenfruchtbarkeit wird nachhaltig verbessert. Bei der Herstellung einer Tonne qualitativ hochwertiger Pflanzenkohle werden 3,6 Tonnen schädliches Kohlendioxid über Jahrhunderte fest gebunden. Somit leistet der verantwortungsvolle Landwirt einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz! Die Kaskadennutzung der Pflanzenkohle beginnt mit der Zufütterung von NORDGAU FEED Pflanzenkohle und der Verwendung von NORDGAU TERR in der Stalleinstreu. Tiergesundheit, Tierwohl und das Stallklima werden verbessert und die Pflanzenkohle wird mit Nährstoffen aufgeladen. Ebenso kann die Pflanzenkohle NORDGAU TERR mit Gülle aufgeladen werden und wird so bei der Ausbringung zum wertvollen natürlichen Dünger.

Der Einsatz unserer Premium Pflanzenkohle NORDGAU FEED in der Fütterung und der Premium Pflanzenkohle NORDGAU TERR  bei der Stallhygiene, Düngung und in der Biogasanlage ist ein wichtiger Beitrag zur bäuerlichen Kreislaufwirtschaft und Wertschöpfung.

Die Nordgau Pflanzenkohle wird nach den aktuellen Richtlinien des EBC produziert und die Qualität von unabhängigen Analysen externer Labore laufend überwacht.

Zertifiziertung nach EBC – Richtlinien ist beantragt

Produktion erfolgt EBC – konform und wird durch interne und externe Analysen laufend überwacht!